Die Konfliktmanagerin

Konfliktlösung auf Augenhöhe

Warum Mediation?

 

Warum nicht vor Gericht ziehen? 

Warum nicht den Konflikt totschweigen? 

Warum sich nicht dem Schicksal ergeben? 

Warum sollte gerade die Mediation der passende Weg sein?


Das kann viele Gründe haben:

  • Gerichtsprozesse ziehen sich oft über Monate oder Jahre hin und verschlingen Unsummen von Geld auf beiden Seiten. Mediation kann ein schneller, energiesparender und kostengünstiger Weg zur Konfliktlösung sein. Oft kann innerhalb weniger Termine eine nachhaltige Lösung für beide Seiten gefunden werden.  Wussten Sie, dass über 80% der Mediationen mit einer einvernehmlichen Lösung enden?
  • Mediation ist flexibel – Sie erhalten keine Aufforderung, zu einem fremdbestimmten Zeitpunkt z.B. vor Gericht zu erscheinen. Wir vereinbaren gemeinsam einen Termin, der für alle Beteiligten passend ist.
  • Sie bleiben autonom: kein anderer (z.B. Richter oder Schiedsmann) entscheidet über Ihren Konflikt, sondern Sie lösen ihn nachhaltig und selbstverantwortlich.
  • In der Mediation gibt es kein „schuldig“ oder „nicht schuldig“ – Ziel der Mediation ist stets eine Win-Win-Lösung. Somit gibt es keine Gewinner und Verlierer – es gewinnen beide Parteien.
  • Mediation bedeutet über den Tellerrand zu schauen – vor Gericht wird meist nur über einen Aspekt Recht gesprochen. Hintergründe zu diesem Sachverhalt werden dabei nicht beleuchtet. In nicht wenigen Fällen landen die Konfliktgegner erneut vor Gericht. Die Mediation schafft auch Raum für andere Aspekte, z.B. die soziale, wirtschaftliche, persönliche und emotionale Ebene
  • Die beiderseitige Kommunikation kann nachhaltig wiederhergestellt und verbessert werden, so dass die Konfliktparteien in der Lage sind, künftig auftauchende Konfliktsituationen anders und eigenständig anzugehen oder im günstigsten Fall sogar gänzlich zu vermeiden.
  • Die Konfliktparteien arbeiten zukunftsorientiert an einer nachhaltigen Lösung – Die Mediation ergründet die Ursachen der Konfliktentstehung durch Beleuchtung der tatsächlichen Interessen beider Parteien ohne dass dabei eine Partei mit dem Finger auf die andere zeigt.
  • Mediation ist vertraulich – der Konflikt bleibt im geschützten Raum. Rufschädigung und „schlechte Presse“ werden somit vermieden.
  • Mediation ist eine Option – Die Parteien entscheiden sich freiwillig für dieses Verfahren. Dies bleibt im kompletten Verfahren so. Das bedeutet auch, dass im Anschluss - wenn nötig - immer noch der Rechtsweg beschritten werden kann. Sollte zu Beginn der Mediation bereits ein gerichtliches Verfahren eingeleitet sein, ruht dieses während des Mediationsverfahrens. Auch können auf Wunsch und nach Absprache die jeweiligen Anwälte das Mediationsverfahren begleiten.


GEBEN SIE MEDIATION EINE CHANCE – Sie haben nichts zu verlieren!


Es ist immer unangenehm, sich einem Konflikt zu stellen und ihn direkt anzugehen. Doch der verdrängte Konflikt löst sich nicht von alleine auf.

Anselm Grün

E-Mail
Anruf
Instagram